Die Miss-Germany-Macher: Ein spezielles Familienunternehmen | Doku | Die Reportage | NDR

Die Miss-Germany-Macher: Ein spezielles Familienunternehmen | Doku | Die Reportage | NDR

Rund 150 Schönheitswettbewerbe veranstalten Ralf und seine Frau Ines jedes Jahr. Die Klemmers aus dem niedersächsischen Oldenburg haben Misswahlen zu ihrem Geschäft gemacht.

Weitere Informationen zur Sendung finden Sie hier: https://www.ndr.de/fernsehen/sendungen/die_reportage/Ein-etwas-anderes-Familienunternehmen-aus-Oldenburg,sendung634816.html

http://www.ndr.de
Video Rating: / 5

You may also like...

20 Responses

  1. filiposa mustermann says:

    interessant, dass sie es als ihre qualität anführt, dass ihr nichts peinlich ist

  2. aculluca aculluca says:

    gntm 2.0

  3. Rene Eisenschmidt says:

    Kranke Scheisse

  4. Lena Hensel says:

    Sexistische Kackscheiße!

  5. Nina Schön says:

    Durchfallattacke… Ich kann nicht mehr😂😂

  6. endofdays ! says:

    und blond wird nicht mehr gefragt? blond ist deutsch!

  7. endofdays ! says:

    Mr Germany, Mr. faget!

  8. Magdalena Hörl says:

    Die Sachsen sind halt die Schönsten😂😂👍 haha ich bin auch Sächsin😂

  9. werauchimmer says:

    Mit 10 Tonnen Schminke ist jeder hübsch.

  10. Paradoxa Paranoid says:

    Tangastraße? Echt jetzt… ? -_-

  11. Top 5.000 Deutsch-Rap All-Time Charts says:

    Ehrlich gesagt finde ich persönlich Mädchen in feshen Sneakern oder schnittigen Turn-Schuhen wesentlich attraktiver als in diesen immer gleichen aufgesetzt und total unnatürlich wirkenden Extrem-Hochstöckel-Tretern.
    Aber in einem hat diese 18-jährige vollkommen Recht: Es gibt wirklich unzählige schönere und vor allem natürlichere Mädchen im ganzen Land…

  12. Baron Münchhausen says:

    #böserKommentar
    ist es böse von mir zu behaupten, dass die Frau Klemmers, welche die angehenden Models auswählt, nicht zur selbstgeforderten Kategorie "Wenn das Model den Raum betritt, soll man sich nach ihr umschauen" zählt? Herzblut als Antrieb in diesem "Geschäft" dürfte also ausfallen… es kann also nur die Nächstenliebe sein, da Geld ja sicher keine Rolle spielt..

  13. jausyful says:

    alle hässlich, famegeil und abgemagert gibt's in jeden Club zu finden 🖓🖓

  14. Raymond Reddington says:

    17:45 einmal durchzählen-… bei 3 hört der spaß schon auf…. 😀 😀

  15. neuntausendlux says:

    Boah, is das eine Fremdschäm-Scheisse

  16. Metal Core says:

    Der Mister Germany is ja mal mega hässlich xD Gibt definitiv schöneres. Und diese Machenschaften sind wie bei den Topmodels von der Heidi. Absolut unsympathisch

  17. Chris1111116 says:

    Die Frau ist echt der Knaller beschwert sich über Tischmanieren und Pünktlichkeit um dann am Ende sich auf 2 Stühle barfuß zu legen, die High-Heels über den Stuhl zu hängen und sich ein Liter Bier hinter die Binde zu kippen. Genauso sollte sich bestimmt eine Miss verhalten… von mir aus darf man ja gerne irgendwelche verkorksten Maßstäbe an andere anlegen, aber dann sollte man diese wenigstens selbst einhalten. Für mich hat ihr Ehemann etwas von einem alten Adligen der sich auch Minderjährige Mätressen an den Hof holen würde und sie sieht und handelt für mich wie eine Frau aus der Unterschicht die kaum Bildung genossen zu haben scheint und ansonsten wohl bei LIDL an der Kasse sitzen würde (und damit habe ich nichts gegen LIDL-Kassierinnen denn die Frau entspricht dem Stereotyp und nicht den echten Kassierer/innen die wohl um einiges niveauvoller unterwegs sind). Also wie solche Leute über andere urteilen können ist mir echt fraglich, dann lieber erstmal vor der eigenen Haustür kehren (die Klum hat wenigstens das Recht zu urteilen im Vergleich zu denen beiden).

  18. eisen dieter says:

    MISS WESTSIDE 91

  19. MademoiselleOttchen says:

    Mich erinnert das Ganze an die Misswahlen in Venezuela, nur dass die deutschen Mädels sich dafür keinen Schönheitsops unterziehen.

  20. hipsu555 says:

    Die wirklich schönen und intelligenten Mädchen würden sowieso niemals bei sowas mitmachen…

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Skip to toolbar